Sono West, Frankfurt/ Main

8. August 2020

Das internationale Beratungsunternehmen für Immobilien JLL hat seine Deutschlandzentrale in Frankfurt im neu errichteten Gebäude „Sono West“ bezogen.

Die hauseigene Tochterfirma für Design- und Architekturkonzepte Tétris hatte die Idee, in der Lobby eine raumgreifende Lichtskulptur zu platzieren, die den Gedanken des „Networkings“ zum Thema haben sollte.

Das Projekt wurde innerhalb weniger Wochen durch uns von der ersten Skizze über zahlreiche 3D-Perspektiven und Renderings zur Produktion gebracht. Vor Ort musste die aus mehreren Teilen bestehende Stahlrohr-Konstruktion zusammengeschweißt und am Boden mit LEDs bestückt und verdrahtet werden, um anschließend über mehrere Flaschenzüge motorisch bis zur Decke gezogen zu werden – Arbeiten, die akrobatische Leistungen von allen Beteiligten abverlangten.

Jedes Lichtelement kann einzeln gedimmt werden, so dass neben statischen Lichtszenen auch dynamische Verläufe über eine DMX-Steuerung möglich sind.

Innenausstattung: Schumann Möbelwerkstätten, Altenkirchen

Metallbau: Metallbau Leicher, Mudenbach