Knauber Freizeitmarkt, Bonn

7. November 2017


Seit Anfang 2017 planen wir die Beleuchtung für den Hauptsitz des Freizeitmarkts Knauber in Bonn. Zug um Zug wird das Lichtkonzept in den verschiedenen Hallen und Gebäudeteilen umgesetzt. Im Wesentlichen ersetzt ein flexibel und modular bestückbares Lichtbandsystem in LED-Technik die alte Beleuchtung mit Leuchtstofflampen. So kann mit einer Grundinstallation sowohl die Allgemeinbeleuchtung über große Flächen gewährleistet werden als auch in besonderen Bereichen mit Hilfe von Strahlern die Ware akzentuiert und die Aufmerksamkeit des Besuchers gelenkt werden.
Im Bereich der eher männerlastigen Waren wie Werkzeuge und Baumaterialien ist ein Neutralweiß mit 4000K gesetz. Die kreativ-künstlerischen Warensortimente, die einen Kundenanteil von deutlich über 60% weiblicher Besucher haben und mehr auf wohnlichen Kontext abzielen, sind mit warmweißen 3000K ausgestattet.
Runde Großflächenleuchten markieren weithin sichtbar die Info- und Kassenbereiche.
Die neu gestalteten Regalsysteme werden im Kopfbereich über indirekt abstrahlende LED-Profile erhellt, so dass man Warengruppen und Piktogramme schon von weitem erkennen kann.