Lichtskulptur AMG Mercedes, Köln

2. September 2015


Nachdem bereits im April 2015 für die Mercedes Niederlassung in Stuttgart der Prototyp für die dynamische Lichtskulptur zusammen mit der Designagentur Jangled Nerves entwickelt worden war, konnten wir nun auch in der Kölner Niederlassung eine baugleiche Installation realisieren.
Über dem sogenannten „Hot Car Place“, der wechselnd aktuelle AMG Modelle zeigt, schweben 15 parallele, aber versetzt angeordnete LED-Lichtlinien.Über eine Funkfernsteuerung können unterschiedliche dynamische Lichtszenerien abgerufen werden. Die sich im Lack und den Scheiben spiegelnden Linien suggerieren beispielsweise rasante Fahrten durch einen Tunnel und lassen Geschwindigkeit auch im Stillstand eindrucksvoll erleben.