Geysir-Erlebniszentrum, Andernach

30. Juli 2009


Der Kaltwassergeysir bei Andernach in der Eifel ist der größte der Welt und schießt rhythmisch mit 35 bar bis zu 60 m in die Höhe. Die Stadt Andernach hat mit dem neu errichteten Geysir-Erlebniszentrum dieses Naturschauspiel nun wissenschaftlich-informativ den Besuchern zugänglich gemacht. Das Gebäude erinnert mit seinen kristallinen Baukörpern an einen gespaltenen Stein in der vulkanisch geprägten Umgebung.

Das Lichtkunst-Konzept soll das unter Druck stehende kalte Wasser innerhalb des Gesteins veranschaulichen. Daher sind sämtliche verglasten Öffnungen in der Gebäudehülle von innen her blau beleuchtet. Die Natursteinfassade ist an mehreren Stellen „gespalten“. Hier lassen blaue LED-Linien hinter der Fassade den Eindruck einer tiefer liegenden Wasserschicht entstehen.