Austellung »Kunst in Schokolade«, Museum Ludwig, Köln

1. Januar 2005

Für die Ausstellung »Kunst in Schokolade« im Museum Ludwig Köln wurde eine quaderförmige Sonderleuchte entworfen, die die empfindlichen Kunstwerke aus Schokolade sanft inszenierte. Der Raum sollte wie das Refektorium eines Klosters wirken, in der konzentrierte Betrachtung und Kontemplation sich wie selbstverständlich beim Besucher einstellen. In gleichem Grundriss wie der speziell für diesen Ort gebaute Tisch wurde ein quaderförmiger Leuchtkörper mit den Maßen 12 x 2 x 1,2 m konstruiert, der nur auf der Unterseite durch eine gespannte Membran das Licht völlig gleichmäßig auf die Ausstellungsfläche entweichen lässt und – nur an der Stromschiene abgependelt – über dem Tisch zu schweben scheint.