Villa, Köln

27. Februar 2017

Ziel des Lichtkonzepts war es, eine Balance zwischen akzentuierendem Licht für die Kunstsammlung der Bewohner und allgemeiner, aber dennoch gemütlicher Nutzbeleuchtung zu schaffen.

Für dieses Projekt wurde für die beiden Pendelleuchten über dem großen Esstisch ein gemeinsamer, kastenförmiger Baldachin entwickelt, da der serienmäßige runde für die jeweilige Leuchte viel zu groß und formal unpassend für die denkmalgeschützten Deckenbalken war.