Internationaler Realisierungswettbewerb „Neugestaltung des Spielbudenplatzes“, Hamburg

5. Oktober 2004

Pressetext der Hansestadt Hamburg: „Hamburgs größter Gestaltungswettbewerb aller Zeiten ist entschieden! In den vergangenen 2 Tagen hatte das 45-köpfige Preisgericht im internationalen, architektonischen, landschaftsplanerischen und künstlerischen Realisierungswettbewerb zur Neugestaltung des Spielbudenplatzes unter 326 Arbeiten eine nicht leichte Entscheidung zu treffen.“

Architektin: Gabriele Glöckler, Stuttgart

Ergebnis: Ankauf des Entwurfs (Platzierungen 1.-5. sowie 3 Ankäufe)